Ein Rothebuscher Handwerksbetrieb half Weihbischof Ludger Schepers jetzt aus einer ganz speziellen Klemme.

Handwerkskunden staunen bisweilen, wie lange auf Leistungen zu warten ist. Und gestern staunte auch Weihbischof Ludger Schepers, als er in seiner Rothebuscher Heimat höchstpersönlich einen sehr speziellen Reisekoffer abholte: „Das hat ein ganzes Jahr gedauert, tatsächlich.” Nicht der Koffer, nicht die Arbeit in der Firma Bolder, und es war auch kein Ärger, dem er da etwa Luft machte, sondern tiefer Respekt: „Das Handwerk ist Kunst, und Kunst kommt von Können.



Quelle WAZ/NRZ am 09.02.2010